Croco-Cup der Jahrgänge U 12 und U 15

Muhammad Davlyatgeriev holt 3. Platz beim Internationalen Turnier in Osnabrück  

Croco Cup 2018

Am Samstag, 03.02.2018 startete als einziger Athlet des DJK-Judoteams Stadtlohn

der Nachwuchskämpfer Muhammad Dyvlyatgariev mit seinem Trainer Arseni Kurmaz.

Der Crocodiles-Cup in Osnabrück ist bundesweit eines der stärksten Turniere für die Altersklassen U 12 und U 15 und gilt in Niedersachsen und NRW als hochrangiges Sichtungsturnier. Teilnehmer aus dem ganzen Bundesgebiet, den Niederlanden, Belgien, und Russland waren am Start und machten den Wettkampf zu einer tollen Großveranstaltung.

 Als einer der leichtesten mit gerade mal 300 g über seiner Gewichtsklasse trat er bis 40 kg mit weiteren 15 Teilnehmern an.

Den Auftaktkampf konnte er nach kurzer Kampfzeit mit höchster Wertung (Ippon) mit einer Wurftechnik beenden.

In der 2. Begegnung  traf er auf den Erstplatzierten vom Vorjahr, ließ sich aber davon nicht beeindrucken und gewann auch diesen Kampf vorzeitig duch eine Wurftechnik.

Im Halbfinale musste er gegen einen Athleten aus den Niederlanden antreten, war einen Moment nicht aufmerksam und verlor.

Im „Kleinen Finale“ ließ er aber nichts anbrennen und überzeugte mit einem Wurf und gewann anschließend mit einem Haltegriff, sodass er als stolzer Drittplatzierter nach Hause fahren konnte.

Am Wochenende zuvor war er noch mit seinem Vereinskollegen Daniel Schumin beim Kreis-Einzelturnier in Bocholt angetreten. Hier konnte er alle Kämpfe souverän gewinnen und wurde Erster. Daniel Schumin erreichte Platz 3.

09.07.2017

Sparkassen-Cup in Hörstel

170709 Sparkassencup Hoerstel
 
Am letzten Sonntag, dem 09.07.2017 starteten 4 unserer Nachwuchsjudokas beim Sparkassen-Cup in Hörstel.
 
In der Altersklasse U 10 ging Moritz Könning an den Start. Leider konnte er keine Begegnung gewinnen, obwohl er gut gekämpft hat und landete somit auf Platz 5.
 
In der Altersklasse U 13 traten Muhammad Davlyatgeriev, Danil Schumin und Kirill Schumin an. Muhammad Davlyatgeriev kämpfte bis 37 kg, musste zwar zwei Niederlagen einstecken, konnte aber auch zwei Begegnungen siegreich beenden und erreichte einen guten 5. Platz. Auch Danil Schumin, der in Gewichtsklasse - 27 kg startete, hat zwei Kämpfe verloren und zwei Begegnungen gewonnen und erreichte ebenfalls den 5. Platz. Kirill Schumin musste in der Gewichtsklasse - 40 kg nur eine Niederlage einstecken, den 2. Kampf gewann er durch vorzeitige Aufgabe des Gegners und die 3. Begegnung konnte er ebenfalls siegreich beenden. Er erreichte am Ende einen guten 3. Platz.

Westdeutsche Meisterschaften in Lünen

Annalena Stapper löst Ticket zur DEM U 21 in Frankfurt/Oder

WDEM U21 m bis90kgWDEM U21 w bis78kg

Am vergangenen Wochenende fuhren Tom Anschlag und Annalena Stapper zur Westdeutschen Meisterschaft der Altersklasse U 21 nach Lünen.

Beide waren auf der Westfalen-Meisterschaft in Kamen am Wochenende zuvor Vizemeister geworden.

Leider konnte Tom Anschlag bei der Westdeutschen Meisterschaft seine Siegesserie nicht fortsetzen. Er traf auf sehr starke Gegner und schied nach einem Sieg und zwei Niederlagen aus dem Turnier aus.

Annalena Stapper traf im Auftaktkampf direkt auf die spätere Siegerin des Turniers und verlor. In der Trostrunde aber wusste sie zu überzeugen, setzte sich in beiden Begegnungen souverän durch und siegte jeweils unter 1 Minute mit Ippon-Wertung. Somit fährt sie am 11./12.03.2017 zur Deutschen Einzelmeisterschaft nach Frankfurt/Oder.

Nachwuchsjudokas in Bocholt erfolgreich

KET U13 Bocholt

Am vergangenen Sonntag trat das DJK-Judoteam Stadtlohn mit 6 Nachwuchskämpfern der Altersklasse U 13 zum Kreis-Einzelturnier in Bocholt an.

Alle Kämpfer waren gut vorbereitet und konnten sich platzieren.

Kirill Schumin und Noah Wessels gewannen bis auf eine Niederlage alle Kämpfe und erreichten einen guten 2. Platz.

Julian Pesch und Len-Milo Hannemann konnten jeweils 2 Kämpfe gewinnen, mussten aber auch zwei Niederlagen einstecken und landeten auf Platz 3.

Leonard Hötzel und Danil Schumin konnten jeweils eine Begegnung für sich entscheiden und wurden Vierte.

Judo-Männer schaffen Klassenerhalt

 Mnnermannschaft

Am vergangenen Samstag fuhr die Judo-Männermannschaft der DJK Eintracht Stadtlohn zum letzten Landesligakampftag 2016 nach Gelsenkirchen. Als Viertplatzierte in der Tabelle traten die Stadtlohner Männer gegen den punktgleichen JC Banzai Gelsenkirchen und den JC Greven, der als 8. in der Tabelle an den Start ging. Das Trainerteam Stapper/Kurmaz rechnete sich daher gute Chancen aus, den 4. Tabellenplatz zu halten bzw. eventuell sogar noch einen Platz nach oben zu rutschen.

In der ersten Begegnung des Tages traten der JC Greven gegen das Judoteam Stadtlohn an. Im ersten Kampf -73 KG siegte Arseni Kurmaz durch einen Haltegriff mit 10:0. Thomas Boonk musste eine Gewichtsklasse höher -100 KG starten und konnte sich nicht gegen seinen Gegner durchsetzen. Stephan Fischer traf auf den sehr starken Simon im Schlaa und verlor deutlich mit 10:0. Michael Lache ging als Hoffnungsträger im Superschwergewicht (+100 KG) auf die Matte und dominierte den Kampf, bevor er wegen eines verbotenen Griffs an das Bein des Gegners disqualifiziert wurde. Christopher Scholten hatte sich krank gemeldet, aber auch die Grevener konnten die Gewichtsklasse bis 60 KG nicht besetzen, so dass dieser Kampf keine Wertung brachte. Nils Owsianny und Kai Milewski konnten Ihre Kämpfe durch Wurftechniken vorzeitig für sich entscheiden. Endstand somit 33 unentschieden.

In der zweiten Begegnung des Tages gewann der JC Banzai Gelsenkirchen gegen den JC Greven mit 6:1.

Im nun entscheidenden Kampf gegen Gelsenkirchen verlor Punktegarant Arseni Kurmaz gleich den ersten Kampf -73 KG durch einen Gegendreher mit 0:10. Jannik Wüst verlor seinen Kampf -100 KG ebenfalls durch einen Gegendreher, bevor Tom Anschlag -81 KG den ersten Punkt für Stadtlohn mit einem Würgegriff holte. Michael Lache verlor seinen Kampf +100 KG überraschend deutliche durch zwei Wazaari. Der Kampf -60 KG ging kampflos an die Gesenkirchener. Nils Owsianny verlor seinen Kampf durch einen Würger, Kai Milewski wurde nach kurzer Zeit gekontert und verlor seinen Kampf ebenfalls deutlich. Endstand 6:1 für Gelsenkirchen.

Der JC Gelsenkirchen rückte durch diesen erfolgreichen Kampftag auf den 2. Platz in der Schlusstabelle nach oben. Die Grevener Konnten ebenfalls einen Platz aufholen, während die Stadtlohner Judokas zwei Plätze verloren. Dennoch hat die Mannschaft mit dem 6. Platz das Saisonziel Klassenerhalt erreicht.

 Endtabelle

   

Unsere Apotheke des Vertrauens!

   

EISTA GmbH

   

Fankurve Stadtlohn

   

Wieviel sind da?

Aktuell sind 287 Gäste und keine Mitglieder online

   

Statistik

Besucher
162
Beiträge
205
Weblinks
1
Anzahl Beitragshäufigkeit
1238976
   
Copyright © 2018 Judo-Team DJK Stadtlohn. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.

Login